Logo GDI-BW
DACH+ | Raumentwicklung und Raumbeobachtung

Grenzübergreifende Siedlungsplanung

<< zurück
Grenzübergreifende Siedlungsplanung
Beschreibung

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von der kommunalen bis zur regionalen oder Landesebene in der Raumplanung ist eine wesentliche Zielsetzung.

Die Intensität der Zusammenarbeit im Bereich der Siedlungsentwicklung kann über die Anzahl der laufenden Projekte annähernd dargestellt werden.

Der Indikator zielt dabei auf Ansätze der grenzüberschreitenden Stadtentwicklung, wie z.B. in Kooperation getragene Gewerbegebiete etc.

Messgröße

Anzahl und qualitative Beschreibung von Projekten zur grenzüberschreitenden Siedlungsentwicklung

BezugPartner, Grenzgebiet insgesamt
Benötigte Daten

Konzepte, Abkommen, Pläne etc. zur grenzübergreifenden Stadtentwicklung

Verfügbarkeit, Stand der Erfassung und Datenquellen

Zu diesem Indikator wurden noch keine Daten erfasst.

D:
A:
CH:
FL:
Anmerkungen und Ergänzungen
Hinweise für die Weiterführung

Dieser Indikator bedarf sowohl inhaltlich als auch methodisch einer weitergehenden Definition.

Referenzen

BMU & UBA 2003

<< zurück
Logos Partner