Logo GDI-BW
DACH+ | Raumentwicklung und Raumbeobachtung

Grenzüberschreitende verkehrliche Initiativen

<< zurück
Grenzüberschreitende verkehrliche Initiativen
Beschreibung

Ein wichtiger Faktor für das Zusammenwachsen einer grenzüberschreitenden Region ist die Möglichkeit, sich ungehindert im Raum zu bewegen. Je weniger die Grenzen als Nähte im Verkehrsnetz auffallen, desto eher kann ein Raum als Einheit wahrgenommen werden.

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bereich der Verkehrsentwicklung spielt hierbei eine wichtige Rolle.

Die Intensität der Zusammenarbeit kann über die Anzahl der laufenden Projekte annähernd dargestellt werden. Der Indikator zielt dabei auf Ansätze der grenzüberschreitenden Verkehrsentwicklung, wie z.B. Verkehrsverbünde, grenzüberschreitende ÖPNV-Verbindungen etc..

Messgröße

Anzahl und qualitative Beschreibung von Projekten zur grenzüberschreitenden Verkehrsentwicklung

BezugGrenzgebiet insgesamt
Benötigte Daten

Grenzüberschreitende Initiativen: Verkehrsverbünde, Radwegenetze, gemeinsame Verkehrspläne

Verfügbarkeit, Stand der Erfassung und Datenquellen

Zu diesem Indikator wurden noch keine Daten erfasst.

D:
A:
CH:
FL:
Anmerkungen und Ergänzungen

 Zur Anzahl inoffizieller Projekte lässt der Indikator keine Rückschlüsse zu.

Hinweise für die Weiterführung

Dieser Indikator bedarf sowohl inhaltlich als auch methodisch einer weitergehenden Definition.

Referenzen

BMU & UBA 2003

<< zurück
Logos Partner